So hoch ist der Stromverbrauch der Xbox One

Vor der Xbox One vergehen die Stunden schnell. Und wo die Microsoft-Konsole regelmäßig läuft, macht sie auch einen relevanten Anteil der Stromkosten des Haushalts aus. So verbraucht sie im Spiele-Betrieb etwa 120 Watt – und auch der Stromverbrauch der Xbox One im Standby-Modus ist nicht zu unterschätzen. Hier kann ein einfacher Trick weiterhelfen.

pro Tag
0.0kWh
0.00€/Tag
pro Jahr
0.0kWh
0.00€/Jahr

Spiele, Standby, Blu-ray – so hoch ist der Stromverbrauch

Rechnet man den Verbrauch von 120 Watt im Spielemodus bei einer täglichen Spielzeit von zwei Stunden auf ein Jahr hoch, dann ergibt das einen Jahresverbrauch von 87,6 kWh. Bei einem Preis von 28 Cent pro kWh kostet das Spielen auf der Xbox One aufs Jahr gerechnet also rund 24,5 Euro. Die Gesamtkosten der Konsole können aber deutlich höher liegen.

Grund dafür ist der Standby-Modus. Er fällt bei der Xbox One mit 15 Watt wegen der Sprachsteuerung, Internetverbindung und automatischen Updates besonders stark ins Gewicht. Bleibt die Xbox regelmäßig im Bereitschaftszustand, ist das ein zusätzlicher Kostenfaktor. 12 Stunden Standby-Modus am Tag bedeuten einen zusätzlichen Stromverbrauch von 65,7 kWh im Jahr – 18,4 Euro bei einem kWh Preis von 28 Cent. Da lohnt es sich durchaus, die Xbox One ganz abzuschalten. Hier sehen Sie den Stromverbrauch der Xbox One je nach Betriebsmodus:

  • Ausgeschaltet verbraucht die Xbox One 0,2 Watt.
  • Im Standby-Modus liegt der Verbrauch bei 15 Watt.
  • Navigiert man durch das Menü, liegt die Leistungsaufnahme bei 69 Watt.
  • Beim Abspielen von Filmen auf Blu-ray liegt der Verbrauch bei 78 Watt.
  • Spiele benötigen etwa 120 Watt, wobei die Leistungsaufnahme je nach Spiel schwankt.

So senken Sie die Stromkosten der Xbox One

Die Microsoft-Entwickler haben die Konsole der 8. Generation mit einem Energiesparmodus ausgestattet. Ist dieser aktiviert, entfallen die automatischen Updates, die Sprachsteuerung und das Hochfahren der Konsole dauert länger. Gleichzeitig sinkt die Leistungsaufnahme von 15 auf 0,5 Watt. Das Hochfahren dauert dann etwa 45 Sekunden. Wer sowohl einen Blu-ray-Player als auch eine Xbox One besitzt, sollte über den Player Filme schauen. Denn dessen Stromverbrauch beträgt in der Regel nur ein Viertel des Verbrauchs der Konsole.

Deutlich sparsamer als die Xbox One ist das Update Xbox One Slim (S). Das 2016 eingeführte Modell ist kleiner dimensioniert und verbraucht im Spielemodus nur 64 Watt – also knapp die Hälfte des Verbrauchs der Vorgänger-Version. Weitere Vorteile der One S sind: Sie kann Blu-rays in 4K Auflösung abspielen. Der Stromverbauch der Xbox One S in den verschiedenen Betriebsmodi:

  • Ausgeschaltet am Netz beträgt die Leistungsaufnahme 0,2 Watt.
  • Der reguläre Standby-Betrieb zieht rund 10 Watt.
  • Im Menü beträgt der Verbrauch 29 Watt.
  • Für Blu-rays liegt die Leistungsaufnahme bei 37 Watt und für 4K-Blu-rays bei 42 Watt.
  • Bei Spielen verbraucht die One S im Schnitt 64 Watt.

So schneidet die Xbox One S im Vergleich ab

Vergleich man den Stromverbrauch der Playstation 4 mit dem der Xbox One, schneidet die Microsoft-Konsole besser ab. Mit eingelegtem Spiel braucht sie etwa 30 Watt weniger als die Playstation. Eine Ausnahme bildet der Standby-Modus. Hier ist die PS4 mit 6–8 Watt deutlich sparsamer.

Gaming-Fans sollten berücksichtigen, dass ein umfassend ausgestatteter PC höhere Stromkosten als eine Konsole verursacht. Bei grafisch aufwendigen Spielen können Grafikkarte, CPU und Mainboard im Verbund deutlich über 200 Watt verbrauchen.

Mit WEB.DE Gaming-Kosten niedrig halten

Mit den WEB.DE Tarifen nutzen Sie Strom zum Tiefstpreis, bleiben gleichzeitig flexibel und können dazu von attraktiven Wechselprämien profitieren. So lassen sich die Stromkosten besonders bei einem Wechsel vom Grundversorger deutlich senken. Wie Sie darüber hinaus im Haushalt Strom sparen können, erfahren Sie hier.